Hautschutz in der Dusche, so wird’s gemacht!

Die tägliche Dusche gehört für fast alle Menschen in Europa einfach schon zum Standard, daher können wir uns ein Leben ohne diese tägliche Dusche gar nicht mehr vorstellen. Dabei hat die tägliche Dusche auch ihre Tücken, übermäßiges Duschen birgt eine große Gefahr für die Haut und kann weitere unangenehme Nebenwirkungen nach sich ziehen. Durch häufiges Duschen wird der Schutzmantel der Haut regelrecht abgewaschen, die körpereigenen Schutzmechanismen werden außer Kraft gesetzt. Für die meisten Menschen mit normal-gesundem Hauttyp (leicht fettige Haut), ist die tägliche Dusche in aller Regel kein Problem. Der Schutzmantel baut sich schnell wieder auf.

Hautschutz beim Duschen

Viele Menschen haben jedoch eher trockene Haut und sollten daher weniger oft  duschen. Menschen mit trockener Haut würden bei zu häufigem Duschen ihre Haut zu sehr reizen und die Bildung von Ekzemen fördern. Rötungen und Schuppige Haut sind erste deutliche Signale für eine kranke Haut bzw. gestörte Haut. In der Regle gilt, je kürzer man duscht, desto besser. Experten und Dermatologen raten zu Duschbädern von maximal drei Minuten. Dabei sollte man eher lauwarm Duschen und heißes Wasser vermeiden, denn dadurch werden zu viele Fette von der Haut gelöst. Die optimale Wassertemperatur liegt bei 35 Grad.

Kleiner Tipp: Wer es mag, sollte zum Schluss des Duschbades den Wasserstrahl auf kalt stellen, dadurch wird die Durchblutung gefördert und die Haut entspannt. Die Vitalität steigt und man fühlt sich gleich wieder frisch. Auch Dampfbäder und Massagedusche sind für die Haut ein Wohltat, in deutschen Bädern findet man immer öfter richtige Wellnesstempel, die diese Funktionen in den heimischen vier Wänden bieten.

Nun zum Hautschutz und der richtigen Körperpflege: Beim Duschen sollte man Seife vermeiden, diese wäscht Fette aus und greift den Säureschutzmantel der Haut an. Im Handel gibt es Duschcreme und Duschgele mit einem leicht saurem pH-Wert von 5,5. Der größte Teil des menschlichen Körpers muss ohnehin nicht mit Duschgel gereinigt werden. Beim Duschen sollte Shampoo lediglich für den Kopf respektive nur für die Haare verwendet werden, weil Haarshampoo noch wesentlich stärker entfettet als normales Duschgel.

Wichtig für den Hautschutz ist, wie bereits erwähnt, auch die Duschfrequenz: Wer nicht täglich duscht, hilft dem Körper beim Aufbau des Säureschutzmantels. Schweiß und Fett halten die Haut geschmeidig, dabei sorgen sie für ein leicht saures Milieu, auf dem Pilze und Bakterien wachsen. Dieser Säureschutzmantel verhindert, dass gefährliche Keime in den Körper eindringen können.

Name:*

Homepage:

E-Mail-Adresse:* (wird nicht angezeigt)

Deine Meinung / Antwort:
Zeichen noch verfügbar!


 

MADE WITH IN ELLINGEN

Über uns

duschkopfvergleich.de hilft dir bei deiner Entscheidung. Du suchst das richtige Produkt? Wir haben sie uns genauer angesehen und bieten dir den Vergleich zwischen den einzelnen Top-Produkten. Profitiere von unseren umfangreich gesammelten Produktinformationen und dem Wissen zu ihren Vor- und Nachteilen. Natürlich freuen wir uns auch auf dein Feedback und deine Erfahrungen zu einzelnen dieser Produkten. Teile sie mit uns. Hast du Fragen zu den einzelnen Angeboten, dann wende dich bitte an die anbietenden Shops. Wir sind unabhängig von ihnen und haben uns lediglich auf den Vergleich ihrer Angebote spezialisiert.

Zahlungsarten

Amazon Zahlungsarten


Diese Seite ist eine für den Nutzer kostenlose Informationsplattform. Kaufverträge und Bestellungen kommen auf unseren Webseiten nicht zustande. Die verlinkten Partnershops bieten ihre Produkte und Waren im eigenen Namen und auf eigene Rechnung an. Diese Vergleichsseite ist eine unabhängige Datenbank. Einzelne Produktdaten können daher abweichen, nicht mehr aktuell oder auch nicht mehr verfügbar sein. Es bestehen keine Gewährleistung und Haftung für die Richtigkeit und Aktualität der angezeigten Produktdaten und Preise.

 

Nach oben

Unsere Website nutzt Cookies um bestimmte Bereiche / Funktionen bestmöglich darstellen zu können. Mit Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK